Der Trainerrat im Kanu-Rennsport hat nach den Rennen der 1. und 2. Qualifikation in Duisburg die erweiterte Nationalmannschaft für die anstehenden Weltcups in Racice (CZE) und Poznan (POL) nominiert.

Zum vorläufigen Kader gehören 28 Kanutinnen und Kanuten, die zur Vorbereitung nach Kienbaum fahren. Darunter auch einige Potsdamer.
Insgesamt sieben Kajak Damen (eine Potsdamerin), zehn Kajak Herren (fünf Potsdamer), fünf Canadier Damen (zwei Potsdamerinnen) und sechs Canadier Herren (zwei Potsdamer) gehören zu diesem Kader, darunter auch zehn Teilnehmer der Olympischen Spiele von Tokio.

Zunächst steht die Vorbereitung in Kienbaum bis zum 17. Mai auf dem Programm. Das Team wird vermehrt ins Mannschaftsboots-Training einsteigen, da die meisten bisherigen Trainingseinheiten im Frühjahr in Einer-Booten absolviert wurden. Von Kienbaum aus wird das Team direkt zum Weltcup nach Racice reisen, der zwischen dem 20. und 22. Mai stattfindet. Eine Woche später folgt der Weltcup in Poznan.

Canadier Damen

  • Lina-Marie Bielicke (SC Berlin Grünau)
  • Lisa Jahn (Müggelheimer SC)
  • Sophie Koch (Rheinbrüder Karlsruhe)
  • Annika Loske (KC Potsdam)
  • Isabelle Zanin (KC Potsdam)

Canadier Herren

  • Moritz Adam (SC Berlin Grünau)
  • Sebastian Brendel (KC Potsdam)
  • Tim Hecker (SC Berlin Grünau)
  • Michael Müller (SC Magdeburg)
  • Fabien Schatz (KC Potsdam)
  • Conrad-Robin Scheibner (SC Berlin Grünau)

Kajak Damen

  • Caroline Arft (KG Essen)
  • Katharina Diederichs (KC Potsdam)
  • Jule Hake (KS Lünen)
  • Julia Hergert (SC Magdeburg)
  • Pauline Jagsch (SC Berlin Grünau)
  • Paulina Paszek (Hannoverscher KC)
  • Lena Röhlings (SC Berlin Grünau)

Kajak Herren

  • Jonas Draeger (KC Dresden)
  • Moritz Florstedt (SC Magdeburg)
  • Felix Frank (KC Potsdam)
  • Tamàs Grossmann (KC Potsdam)
  • Martin Hiller (KC Potsdam)
  • Max Lemke (KC Potsdam)
  • Tom Liebscher (KC Dresden)
  • Max Rendschmidt (KG Essen)
  • Jacob Schopf (KC Potsdam)
  • Jakob Thordsen (Hannoverscher KC)

Zum Grundlagenlehrgang nach den Weltcups werden im Juni fünf weitere Kanutinnen und Kanuten die Chance bekommen auf den „WM-Zug“ aufzuspringen:

  • Sabrina Hering-Pradler (Hannoverscher KC)
  • Nico Pickert (Linden Dalhauser KC)
  • Peter Kretschmer (SC DHfK Leipzig)
  • Ophelia Preller (KC Potsdam)
  • Tobias-Pascal Schultz (KG Essen)

Aufgrund einer Covid-Erkrankung bzw großem Trainingsrückstand werden diese fünf Sportlerinnen und Sportler an einer komplexen Leistungsdiagnostik zu Beginn des Lehrgang teilnehmen. Anschließend wird über eine Nachnominierung entschieden.

Bild: Lisa Jahn (Foto: Oliver Strubel)