60-jahre-1

Schulleiter Wolfgang Neubert und sein Team hatte zum Jubiläum geladen und eine Vielzahl ehemaliger Schüler, Lehrer, Erzieher und Trainer sowie Mitarbeiter aber auch Kooperationspartner und Freunde der Sportschule waren dieser Einladung gefolgt.

Mit einem Tag der offenen Tür wurde der Jubiläumstag eröffnet. Neben vielen Ehemaligen nutzten auch Anwohner und andere Einrichtungen die Möglichkeit in der Sportschule vorbeizuschauen. Gerade die Ehemaligen staunten nicht schlecht, was sich seit dem Umzug der Sportschule im Jahre 1975 von Forst nach Cottbus alles im Sportzentrum verändert hat. In einem bunten Allerlei zeigten Schüler und Lehrer wie an der Lausitzer Sportschule Cottbus gelernt und trainiert wird. Auch eine Vielzahl von Kooperationspartnern und Freunden unterstützen diesen Vormittag.

60-jahre-2

Vor der anschließenden Festveranstaltung war die Aufregung groß und viele fragten sich: “Wer kommt alles in die Lausitz – Arena?” Groß war die Freude als neben einer Vielzahl von ehemaligen Sportlerinnen und Sportlern auch zwei Urgesteine der Sportschule die Halle betraten. Günter Mrosk, einer der ersten Lehrer, und Angelika Stanke, eine der ersten Erzieherinnen, hatten es sich nicht nehmen lassen, bei den Feierlichkeiten vorbeizuschauen.
Die Lausitz – Arena war an diesem Nachmittag zum Bersten gefüllt, als Schulleiter Wolfgang Neubert, die aktuellen und ehemaligen Sportschüler, Lehrer, Trainer, Erzieher, Unterstützer und Freunde der Sportschule Cottbus / Forst begrüßte. Nicht nur die Aktuellen hatten es sich nicht nehmen lassen, am Festprogramm mitzuwirken, auch Alexander Pach (ehemaliger Turner) und Alexander Knappe (ehemaliger Fußballer) drückten dem Programm ihren Stempel auf. In seiner Laudatio sprach Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) über die Entwicklung der Schule und deren Verdienste für den Sport.

60-jahre-3

Moderator Tobias Schick, selbst ehemaliger Sportschüler und heutiger Geschäftsführer des Stadtsportbundes Cottbus, nutzte die Gelegenheit, erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler von Gestern und Heute nach ihrer Zeit an der Sportschule und im Internat zu befragen. Zum Abschluss der Festveranstaltung sang das Cottbuser Kindermusical unter Leitung von Torsten Karow die eigens komponierte neue Schulhymne.

60-jahre-4

Danach wurden wieder die Türen der Schule für die ehemaligen Absolventen geöffnet. Einen besonderen Eindruck hinterließ dabei der Abiturjahrgang 1959. Am Abend feierten über 600 Aktuelle, Ehemalige, Förderer und Gäste der Sportschule Cottbus / Forst das Jubiläum mit einer großen Party in der Lausitz – Arena.
Verfasserin: Marion Schulze