Wilfried Lausch Olympiastützpunktleiter

Tel.: (0335) 683 73 14
Fax: (0335) 683 73 47
wilfried.lausch@osp-brandenburg.de

Ines Gregorczyk Assistentin der Geschäftsleitung

Tel.: (0335) 683 73 14
Fax: (0335) 683 73 47
ines.gregorczyk@osp-brandenburg.de

Sylvio Kroll Koordinator Trainingswissenschaft / Bundesstützpunkte

Tel.: (0335) 683 73 16
sylvio.kroll@osp-brandenburg.de

Anika Lippmann Leiterin Finanzen/Personal

Tel.: (0335) 683 73 31
anika.lippmann@osp-brandenburg.de

Ramona Rogall Sachbearbeiterin Finanzen/Personal

Tel.: (0335) 683 73 17
ramona.rogall@osp-brandenburg.de

Beate Janthor Leiterin Finanzen/Personal

Tel.: (0335) 683 73 31
beate.janthor@osp-brandenburg.de

Uwe Thierbach Trainingswissenschaftler

Tel.: (0335) 683 73 27
uwe.thierbach@osp-brandenburg.de

Jana Ritter Laufbahnberatung / Umfeldmanagement

Tel.: (0335) 683 73 30
jana.ritter@osp-brandenburg.de

Dirk Krehan Meß- und Videotechniker

Tel.: (0335) 683 73 28
dirk.krehan@osp-brandenburg.de

Roland Kant Koordinator Nachwuchs/Psychologie

Tel.: (0335) 683 73 37
roland.kant@osp-brandenburg.de

Kerstin Graf MTA

Tel.: (0335) 683 73 29
kerstin.graf@osp-brandenburg.de

Trainings- und Wettkampfstätten im Bereich Frankfurt (Oder)

Brandenburg-Halle

Die Brandenburg-Halle, mit Einweihung am 13.12.1997, ist eine moderne multifunktionale Trainings- und Wettkampfhalle, die im Sportzentrum der Stadt Frankfurt (Oder) integriert ist. Sie dient insbesondere der Förderung talentierter Sportlerinnen und Sportler, dem Training der Kadersportler sowie zentralen Trainings- und Schulungsmaßnahmen. Diese Sporthalle wird im hohen Umfang für sportliche Wettkämpfe (Bundesligen, nationale und internationale Meisterschaften, Profiboxveranstaltungen u. v. m.) genutzt. Sie eignet sich hervorragend für Veranstaltungen mit großer Publikumszahl. Die variablen Umbaumöglichkeiten machen es möglich, die Sporthalle für die unterschiedlichsten Sportarten nutzen zu können (Trennung der Gesamtfläche durch Vorhänge möglich, dadurch verschiedene Kombinationsmöglichkeiten bei Wettkämpfen): Judo, Ringen, Gewichtheben, Boxen und verschiedene Ballsportarten (Handball, Fußball, Volleyball, Basketball). Durch die Zuschauerkapazität von ca. 3.000 Plätzen, bietet die Brandenburg-Halle eine hervorragende Räumlichkeit auch für kulturelle Veranstaltungen. Wir bieten den Aufbau einer Bühne von 16 m x 16 m, 1m Höhe, an 3 Seiten Handlauf mit 2 Treppenaufgängen. Verschiedene Varianten für die Innenraumbestuhlung liegen genehmigt vor. Mit hauseigener Beschallungstechnik ausgestattet und Anschlüssen für Funk und Fernsehen ist die Brandenburg-Halle hervorragend für große, öffentliche Veranstaltungen geeignet.

Oderlandhalle

13.500 qm, erbaut 1988, mit einer ganzjährig nutzbaren, superschnellen Holzbahn, Länge: 250 m, maximale Neigung 41°, minimale Neigung 13°, für Training und Wettkämpfe, speziell im Radsport, Zentrale Trainingsstätte der Kadersportler des Bundes Deutscher Radfahrer e.V., insbesondere in den Disziplinen der Bahnausdauer sowie Kurzzeit, Zuschauerkapazität: 1.500

Gewichtheberhalle

671 qm, mit Kleinfeldern für die Erwärmung, ausgestattet mit 14 Hebeplätzen und 1 Messplatz

Judohalle

852,5 qm, 3 Tatamis, variable Trennwände

Boxhalle

830 qm, mit Kleinfeldern für die Erwärmung, ausgestattet mit 4 Flachboxringen und 1 Hochring, schweren Sandsäcken und entsprechendem Equipment zur Gerätearbeit, Boxtestraum mit moderner Messtechnik

Sportplatz (Kampfbahn B)

14.100 qm, mit Hybridrasenplatz und 400 m Laufbahn sowie Wurf- und Sprunganlagen (Kunststoffbelag)

Ringerhalle

Halle 1: 814 qm, 5 Ringermatten, Ringerrollengerät, spezielle Kraftgeräte, variable Trennwände, Fläche für Spielsportarten
Halle 2: 236 qm, 2 Ringermatten

 

Kraftraum

515 qm, eingerichtet mit modernen Geräten für Kraftarbeit im Leistungssport

Schießstände

Schießstand im Sportkomplex Stendaler Straße (Landesstützpunkt)

  • 24 Luftdruckstände für Luftdruckwaffen, Seilzug, teilweise elektronisch,
  • 17 KK-Stände 50m,
  • 15 Stände 25m Sportpistole (entspricht 3 Schnellfeuer-Anlagen), alle SIUS

Weiter stehen diverse Messplätze, wie beispielsweise zur Handruhebestimmung, Bewertung der Standpositionen oder zur Zielwegdarstellung zur Verfügung.

Schießstand Eisenhüttenstädter Chaussee 55 (Bundes- und Landesstützpunkt)

  • 42 Stände Meyton Elektronik für Luftdruckwaffen
  • 30 KK-Stände 50m, Meyton
  • 24 Stände 25m Sportpistole bzw. 6 Schnellfeuer-Anlagen, alle Meyton
  • 7 Stände für Vorderlader 50m, Meyton
  • 1 Anlage Laufende Scheibe 50m, elektronisch bis 4.350 Jule
  • 2 kombinierte Skeet- und Trapstände + 2 separate Skeetstände
  • Bogenstände, FITA-gerecht
  • 9 Stände 100m, Seilzug bis 4.350 Jule

Auch hier sichern Messplätze die Qualität der Zielerreichung.
Ein Unterkunfts- und Sozialbereich (Tagung, Sauna und Versorgung) mit bis zu 40 Betten rundet das Umfeld ab.