Osp Hamburg
  • Beschäftigungsart: Vollzeit
  • Arbeitsort: Überall

Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig Holstein e.V.

Der Olympiastützpunkt (OSP) Hamburg/Schleswig-Holstein ist eine von Bund, Land und Kommunen geförderte Betreuungs- und Serviceeinrichtung für den deutschen Spitzensport vornehmlich für die Region Hamburg und Schleswig-Holstein, aber auch bundesweit bei zentralen Maßnahmen der Spitzenverbände sowie bei internationalen Sportereignissen. Zu seinen Aufgaben gehören eine hochwertige Betreuung von Kaderathlet*innen im Bereich Leistungsdiagnostik, Trainingswissenschaft, Sportphysiotherapie, Sportpsychologie, Sporternährungsberatung, Laufbahnberatung, Athletiktraining sowie Sportmedizin.

Für den Standort in Hamburg wird zum 1.9.2024 eine Person für den nachfolgenden Arbeitsbereich gesucht:

Wissenschaftliche Mitarbeit Kraftdiagnostik/Athletiktraining

Schwerpunkt der Tätigkeit ist die trainingswissenschaftliche Betreuung von Bundeskaderathlet*innen am OSP im Bereich Kraftdiagnostik und in der wissenschaftlich fundierten Planung, Durchführung und Supervision im Bereich Athletiktraining.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Bereiche:

  • Durchführung und Auswertung von sportartübergreifenden sowie sportartspezifischen Tests zu leistungsrelevanten Parametern im Bereich Kraft sowie Mitarbeit im Betreuungsteam der komplexen Leistungsdiagnostik
  • Weiterentwicklung von bestehenden Messverfahren und Auswertealgorithmen nach neuesten wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnissen unter Einbindung gängiger informationstechnologischer Analysetools Trainingswissenschaftliche Beratung von Trainer*innen und Betreuung von Bundeskaderathlet*innen im Bereich Kraft und Athletik
  • Beratung von Kadersportler*innen und ihre Trainer*innen bezüglich aller Aspekte der Steuerung des Athletiktrainings unter Anwendung wissenschaftlich validierter Monitoringsysteme
  • Gestalten und Begleiten von präventiven und/oder leistungsentwickelnden Trainingsinhalten
  • Mitwirkung in Projekten anwendungsorientierter Trainingswissenschaft mit Partnern im wissenschaftlichen Verbundsystem Leistungssport
  • Verantwortliche Betreuung der Trainingsräume am OSP

Neben einer hohen Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit erwarten wir von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom) mit sportwissenschaftlichem Schwerpunkt
  • Praktische Erfahrung im Leistungssport sowie in den Strukturen und Gremien des Spitzensports, insbesondere bei der trainingswissenschaftlichen und trainingspraktischen Betreuung von Spitzensportler*innen
  • Umfangreiche Kenntnisse im Einsatz und Entwicklung in mindestens einer der folgenden wissenschaftlichen Untersuchungsmethoden: ISOMED 2000, Kraftmessplatten, Velocity-Based-Training, IMTP
  • Theoretische Kenntnisse von und praktische Erfahrung mit wissenschaftlich
  • validierten Trainingsmethoden zur Prävention und Leistungsentwicklung im Spitzensport
  • Grundkenntnisse in allen Teilbereichen der sportwissenschaftlichen Disziplinen
  • Grundkenntnisse in wissenschaftlicher Datenanalyse in mindestens einer der gängigen Softwaresystemen (z.B. Excel, SPSS, Jasp, R, Python, Power Bi)
  • Bereitschaft regelmäßig an fachspezifischen Fortbildungen teilzunehmen
  • Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Teamfähigkeit
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie sicheres, offenes und konstruktives Auftreten.

Wünschenswert wären:

  • Eigene leistungssportliche Erfahrung (Athlet*in oder Trainer*in) in einer unserer Schwerpunktsportarten
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch)
  • Bereitschaft zur Arbeit in den Abendstunden bzw. am Wochenende und im Rahmen mehrtägiger Dienstreisen
  • Eine gültige Fahrerlaubnis für einen PKW
  • Sporttherapeutische Aus- oder Fortbildung
  • DOSB Lizenz Athletiktraining

Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten. Die Anstellung erfolgt zu den Konditionen des öffentlichen Dienstes. Je nach Qualifikation ist eine Eingruppierung nach TVÖD 13 vorgesehen.

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet (eine unbefristete Anstellung wird angestrebt). Dienstort ist Hamburg.

Wenn Sie an dieser anspruchsvollen und vielseitigen Tätigkeit interessiert sind, richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 29. Juli 2024 an folgende Adresse:

Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig Holstein e.V.
Frau Ingrid Unkelbach
E-Mail: i.unkelbach@osphh-sh.de

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an i.unkelbach@osphh-sh.de

Kategorien: