Okt
29

Förderkreis ehrt Spitzenathleten

DSC00191

 

Die erfolgreichsten Brandenburger Sportler von 2018, darunter insgesamt 21 Medaillengewinner bei Welt- und Europameisterschaften sowie Goldmedaillengewinner bei den Junioren/innen wurden im BlauArt Tagungshaus in Potsdam vom Förderkreis des OSP Brandenburg geehrt.

 

Die seit Jahren erfolgreichen Radsportler Roger Kluge und Maximilian Levy, die Weltmeister Denise Schindler, Pierre Senska (beide Para-Radsport), Maike Naomi Schnittger, Verena Schott (beide Para-Schwimmen) und Mathias Schulze (Para-Leichtathletik) sowie Youth Olympic Games Gewinnerin Leni Wildgrube (Leichtathletik) nahmen an der Veranstaltung teil. Außerdem freuten wir uns über weitere Medaillengewinner der paralympischen Disziplinen Radsport (Jana Majunke), Goalball (Stefan Hawranke), Schwimmen (Gina Böttcher) und Leichtathletik (Frances Herrmann, Felix Krüsemann, Charleen Kosche) sowie Juniorenweltmeister im Rudern Klas Ole Lass. Die beiden Kanu-Weltmeister Sebastian Brendel und Ronald Rauhe sind derweil in Japan und testen schon einmal die Strecke für die Olympischen Spiele 2020.

 


Nach der vom Vorsitzenden Dr. Thomas Schneider und OSP-Leiter Wilfried Lausch durchgeführten Übergabe der Prämien gab es die Möglichkeit für Mitglieder des Förderkreises, Trainer und Sportler ins Gespräch zu kommen, lecker zu essen und über aktuelle Pläne und Entwicklungen zu diskutieren.

Insgesamt ein rundum gelungener Abend, der den besonderen Zusammenhalt des Sportlandes Brandenburg noch einmal bestätigt hat.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und wünschen den Sportlerinnen und Sportlern für die anstehenden Wettkämpfe auf dem Weg nach Tokio 2020 alles Gute!