Apr
03

Ringerin Francy Rädelt holt Bronze bei den U23-EM

francy-esp-ba-03                   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom 27.03. bis 02.04. fanden die U23-Europameisterschaften im ungarischen Szombathely statt. Im Aufgebot des deutschen Teams standen auch die beiden Vizejunioreneuropameisterinnen aus dem Jahr 2016 - Francy Rädelt und Luzie Manzke vom Leistungszentrum in Frankfurt (Oder).

Nachdem die 75-Kilo-Frau vom RSV Hansa 90 die Türkin - Beste Altug -  im Viertelfinale aus dem Rennen schulterte, musste sie sich im Halbfinale gegen die Zehnte der letzten Olympischen Spiele und spätere Titelgewinnerin, die Ungarin Zsanett Nemeth, geschlagen geben. Im kleinen Finale besiegte die angehende Grundschulpädagogin ihre spanische Kontrahentin (Estefania Perdomo) souverän mit starken Beinangriffen und einem Abbruchsieg durch technische Überlegenheit. Für den Schützling von Michael Kothe war dies die erste internationale Medaille im Frauenbereich.

Auch für ihre Teamkollegin Luzie Manzke (63 kg) war es die erste Frauen-EM. Die 20-jährige Lehramtsstudentin der Humboldt-Universität zu Berlin setzte sich zunächst mit einem 2:1-Sieg gegen die Ungarin - Eliana Szabo - durch, traf dann allerdings auf Mariia Kuznetsova aus Russland – die spätere Drittplatzierte der Europameisterschaften. Mit Platz acht ist auch Luzie Manzke auf einem guten Weg, sich im Frauenbereich zu etablieren.