Sep
19

Lennard Kämna ist U23 Europameister

kaemner-EM-2016

Lennard Kämna ist neuer Zeitfahr-Europameister der U23. Auf der 24,5 km langen Strecke im französischen Plumelec war der 20-Jährige 30 Sekunden schneller als der zweitplatzierte Italiener Filippo Ganna.

Bronze gewann der Franzose Remi Cavagna. Jan Tschernoster wurde 14.
„Er ist gefahren wie in alten Zeiten“, schwärmte Bundestrainer Ralf Grabsch vom „perfekten Rennen“ des Cottbusers, der beim Team Stölting fährt. „Bereits in der Tour de l`Avenir hat er mich überzeugt, wenn er da auch Fehler im Zeitfahren gemacht hat“, so Grabsch.
„Aber am Ende war der Berg so brutal, da ging keine Sekunde mehr“, sagte Kämna im Ziel. „Ich wusste, dass es gut lief, ich hatte zu keinem Zeitpunkt Probleme, der Wind hat mir überhaupt nichts ausgemacht,“ erklärte der neue U23-Europameister, der bereits 2014 diesen Titel bei den Junioren gewann, im selben Jahr Junioren-Weltmeister wurde und im letzten Jahr schon als WM-Dritter der U23 das Podium bestieg.
„Lennard ist ein kompletter Rennfahrer, ein Riesentalent. Wenn es auch zu Beginn dieser Saison nicht so optimal für ihn lief, er wird seinen Weg gehen,“ ist Grabsch überzeugt. Im kommenden Jahr wird er für das deutsche Profiteam Giant-Alpecin starten